Artikel Schadenmanagement der Zukunft

Cloud-Transformation: Verzicht führt zu Wettbewerbsnachteilen 

geschrieben von Eucon Digital GmbH

Die Migration in die Cloud entwickelt sich für Versicherer zum Must-have, wenn sie im hart umkämpften Wettbewerb bestehen möchten. Doch welche Voraussetzungen sind nötig, um die vielen Vorteile der Cloud zu nutzen? Wie lässt sich die Transformation gestalten und worauf ist zu achten?   

Es geht nicht mehr um das „Warum“, sondern um das „Wann und Wie“: Versicherer verlegen ihre Anwendungen und auch Daten aus vielen Gründen zunehmend in die Cloud. Die Vorteile der Cloud-Transformation: Beschleunigung der Markteinführungszeiten, Zugang zu Technologien und Dienstleistungen, neue Kundenanforderungen, Agilität, Ausfallsicherheit und Produktivitäts- sowie Effizienzsteigerungen. Der Umzug jedoch gestaltet sich schwierig. Veraltete IT-Landschaften, Silo-Organisation und ein komplexes Regulierungsumfeld sowie die großen Cloud-Fragestellungen zu Compliance, Data und Security lassen so manchen Verantwortlichen ins Schwitzen kommen.   

Das Schadenmanagement profitiert  

Auch für das Schadenmanagement hat die Transformation in die Cloud direkte Auswirkungen. So unterstützen Cloud-basierte Betriebsmodelle z.B. die Automatisierung des Schadenprozesses, indem sie die Integration von Technologien und Künstlicher Intelligenz ermöglichen, die die Automatisierungen unterstützen können. Zudem ermöglicht die Cloud neben digitalen Prozessen eine Echtzeit-Datenverarbeitung, die klassische IT-Landschaften vor große Herausforderungen stellt.  

Wie gelingt die Transformation und worauf ist zu achten? 

In einer aktuellen Veröffentlichung des Bitkom e.V. wird die Transformation in die Cloud thematisiert. „Der Weg in die Cloud“ zeigt auf, welche Compliance-Anforderungen an Versicherungsunternehmen erfüllen müssen, wie Daten sicher migriert werden und wie generell Sicherheit in der Cloud gewährleistet werden kann. Zudem werden der mit der Transformation notwendige Kultur- und Organisationswandel beleuchtet und Chancen und Risiken der Zusammenarbeit mit SaaS- und Service-Anbietern abgewogen.  

Spannende Highlights im Überblick: 

  • Die Gestaltung der Roadmap ist abhängig von den Zielen. Welches Ziel wird primär verfolgt: z.B. Entlastung der Betriebsorganisation? Geringere Kosten? Reduzierung Time-to-Market und schnellere Serviceeinführung? 
  • Die Transformation muss ganzheitlich verstanden werden mit besonderem Augenmerk auf der Organisation  
  • Ziel der IT muss es sein, zwischen Innovation, Risikofreude, Effizienz und Stabilität zu balancieren 
  • Versicherer können BPO-Angebote auslagern und sich auf die Kernelemente der Wertschöpfung fokussieren, um Wettbewerbsvorteile auszubilden, interne Prozesse zu optimieren und Commodities auszulagern 

Hier geht es zur Studie „Der Weg in die Cloud“. 


Weitere Quellen:

https://www.accenture.com/_acnmedia/accenture/redesign-assets/dotcom/documents/local/1/accenture-cloud-versicherungen.pdf  

 

Über den Autor

Eucon Digital GmbH

Kommentiere

Newsletter abonnieren

Sichern Sie sich wichtige (Branchen-)Informationen und exklusiv Einladungen zu unseren Veranstaltungen.

    Newsletter abonnieren

    Weitere Informationen über die Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, sowie Ihrer Rechte, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    *Pflichtangaben